Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Redaktion (allg.)

Die Hamburger Garbe Logistic AG hat vor Kurzem rund 80.000 m² Fläche für den zweiten Bauabschnitt ihres Logistikparks „Westfalenhütte“ von der Duisburger ThyssenKrupp Steel AG und der Dortmunder Krupp Hoesch Stahl GmbH übernommen. Für das Grundstück investierte der Logistikimmobilienentwickler rund sechs Mio. Euro. Auf einer insgesamt 450.000 m² großen Teilfläche der ehemaligen Westfalenhütte im Dortmunder Nordosten will Garbe bis 2014 in vier Bauabschnitten neue Hallen errichten. Die ersten 92.000 m² hatte das Unternehmen Ende September 2009 erworben. Mit ersten Vertragsabschlüssen potenzieller Mieter rechnen die Hamburger bis Ende des Jahres.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email