Werbung
Werbung
Werbung

12. Lörracher Logistik Forum: Risiken managen

Risiken in den internationalen Supply Chains standen auf der Konferenz im Fokus.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Um die 160 Branchenvertreter, Studierende und Gäste haben am 4. April die Vorträge des 12. Lörracher Logistik Forums zu den Risiken in den internationalen Supply Chains an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach verfolgt. Einen Einblick in die aktuelle Praxis des täglichen Risikomanagements eines global agierenden Logistikdienstleisters gab Volker Böhringer, regionaler CEO Europa/Naher Osten bei Panalpina. Er zeigte dabei vor allem die Vielschichtigkeit und Kostenintensität eines guten Risikomanagements sowie die hohen Anforderungen an das beteiligte Personal auf.

Die beiden aktuellen Studien, vorgestellt von Jens Verstaen, Corporate Communications Manager beim Softwareanbieter AEB GmbH, und Pieter Niehues, Senior Project Manager bei der Unternehmensberatung Inverto AG, wiesen nach Veranstalterangaben auf deutliche Verbesserungspotenziale hin. Gerade im Mittelstand stelle man eher eine Hands-on-Mentalität fest, wohingegen in größeren Unternehmen der Grad der Professionalisierung bei der Risikoerkennung und -vermeidung weiter fortgeschritten sei.

Von Dr. Nicola Spiggelkötter, Inhaberin der Unternehmensberatung Knowledge & Support, wiederum wurden die Zuhörer über die sehr hohen Anforderungen an Produzenten und Logistikunternehmen im Bereich Pharmalogistik informiert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung