Advertorial (Werbung)
LogiMAT

AutoStore zeigt Produktneuheiten

In der Halle 1 können LogiMAT-Besucher das AutoStore-System mit Neuheiten live erleben sowie verschiedene Integratoren und Partner treffen.

Optimale Arbeitsprozesse an der Arbeitsstation CarouselPort 4.0
Optimale Arbeitsprozesse an der Arbeitsstation CarouselPort 4.0
AutoStore

Die Dynamik der digitalen Welt, die in allen Branchen steigende Artikel- und Variantenvielfalt sowie hohe Liefererwartungen erfordern neue und flexible Automationslösungen im Lager. Die Fachmesse LogiMAT bietet vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 einen kompakten Überblick über das aktuelle Lösungsangebot der Intralogistik-Branche.

AutoStore zeigt sein System für automatische Kleinteilelager sowie die neuesten Weiterentwicklungen. Mit der Einführung vor 20 Jahren hat AutoStore den Markt revolutioniert und die Technologie bis heute sowohl hardware- als auch softwareseitig kontinuierlich verbessert, um die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden zu erhöhen. Das System ermöglicht im Vergleich zur manuellen Fachbodenlagerung bis zu viermal mehr Produkte im selben Raum zu lagern und die gestapelten Behälter (Bins) per Roboter von oben automatisch ein- und auszulagern. Heute bietet AutoStore das schnellste Fulfillment-System pro Quadratmeter Hallenfläche und ist bei Unternehmen aller Größen und Branchen weltweit im Einsatz.

In der Vergangenheit und heute hat das Thema Innovation für AutoStore einen hohen Stellenwert. Wir sind bestrebt, den Nutzen unserer Lösungen für unsere Kunden zu maximieren, indem wir ständig neue Technologien entwickeln und bestehende verbessern. Um dies sicherzustellen, fördern wir die Ideen unserer Mitarbeiter und wählen dann die besten aus, um daraus neue Produkte zu entwickeln“, berichtet Carlos Fernandez, Chief Product Officer bei AutoStore.

Parallel dazu forschen Teams im Unternehmen mit neuen Technologien und Lösungen außerhalb des eigenen Produktportfolios, um neue Trends und Innovationen zu antizipieren und eigene neue Lösungen zu entwickeln.R5 und R5+
Der Roboter AutoStore R5+ basiert auf der bewährten Technologie des Modells „R5", kann nun aber auch die großen 425 mm hohen AutoStore-Bins (Behälter) handhaben, die bisher nur mit dem Premium Roboter B1 bedient werden konnten.

Auf seinem Messestand Halle 1/B61 zeigt der Anbieter auf der LogiMAT 2022 seine aktuellen Weiterentwicklungen, darunter den Roboter R5+, die ergonomische Arbeitsstation CarouselPort 4.0 sowie weitere Neuheiten, die erstmals auf der Messe präsentiert werden sollen.

Der neueste Roboter R5+ basiert auf der bewährten Technologie des Modells R5, kann nun aber auch die großen 425 mm hohen AutoStore-Bins handhaben, die bisher nur mit dem Premium Roboter B1 bedient werden konnten. Mit dem wirtschaftlich wettbewerbsfähigeren Angebot für das Handling größerer Artikel erschließt AutoStore neue Einsatzgebiete und Märkte.

Der CarouselPort 4.0 zeichnet sich durch eine verbesserte Benutzer- und Servicefreundlichkeit aus, um die Produktivität zu steigern. Die Arbeitsstation arbeitet optimal mit den AutoStore-Robotern zusammen, um eine hohe Effizienz zwischen Roboter und Personal zu gewährleisten. Zudem konnte der Service- und Wartungsaufwand reduziert werden.

Der Bin Lift 2.0 ermöglicht flexiblere Lagerlayouts über mehrere Ebenen und damit niedrigere Immobilienkosten und einen reduzierten Flächenverbrauch. Im Vergleich zum vorherigen Bin Lift bietet die Version 2.0 erhebliche mechanische Verbesserungen und ein verbessertes Nutzererlebnis durch eine deutliche Geräuschreduzierung.

„Einzelhändler, Lebensmittelhändler, Healthcare-Anbieter, Hersteller und Logistikdienstleister müssen schnell und agil werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Herkömmliche Lagersysteme sind dafür nicht ausgelegt“, erklärt Peter Bimmermann, Business Development Manager DACH & CEE und Geschäftsführer von AutoStore Deutschland.

Der AutoStore-Stand auf der LogiMAT werde diese Kernbranchen widerspiegeln und den Besuchern die Möglichkeit geben, ihre Automatisierungsherausforderungen mit den jeweiligen AutoStore-Experten und verschiedenen Integratoren zu diskutieren.