Advertorial (Werbung)
Lagerverwaltung

Hieronimi punktet mit digitalisierter Lagerverwaltung von proLogistik

Baustoffhändler Hieronimi sorgt mit Lagerverwaltungssoftware für transparente und effiziente Lagerprozesse.

Die Lagermitarbeiter nutzen neben Industrie-PCs auch weitere mobile Datenerfassungsgeräte, die im rauen Umfeld des Baustoffhandels funktionssicher ihren Dienst verrichten.
Die Lagermitarbeiter nutzen neben Industrie-PCs auch weitere mobile Datenerfassungsgeräte, die im rauen Umfeld des Baustoffhandels funktionssicher ihren Dienst verrichten.
proLogistik

Damit sich die Kunden von Hieronimi auch zukünftig auf ihr Baugefühl verlassen können und dem Unternehmen weiterhin die Treue halten, hat der mit Hauptsitz in Faid/Cochem ansässige Baustoffhändler eine Lagerverwaltungssoftware (LVS) eingeführt. Dieses soll sukzessive auf sämtliche Standorte ausgerollt werden. Ziel ist es, durchgängig eine hohe Transparenz zu erreichen, die Auskunftsfähigkeit zu verbessern, Pickfehler zu verringern und das Zeitfenster für die Auftragsabwicklung konstant zu reduzieren.

Effiziente Lösung für die Lagerlogistik im Baustoffhandel

Im Januar 2018 hat das Handelsunternehmen zunächst in Mülheim die Lagerverwaltungssoftware (LVS) aufgesetzt und somit die bislang manuelle auf eine softwareunterstützte beleglose Auftragsabwicklung umgestellt. Diese Lösung war Resultat einer gemeinsamen Entwicklungsarbeit in Kooperation mit dem Baustoffhändler Fassbender-Tenten aus Bonn, ebenfalls Mitglied der „Bauspargruppe“. Zum Einsatz kommt die Lagerverwaltungssoftware pL-Store® Techline aus dem Hause proLogistik. Das an das bereits vorhandene ERP-System gevis ERP | NAV der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme, Münster, angebunden worden ist.

Software und Hardware aus einer Hand

„Wir haben uns für pL-Store® Techline entschieden, weil es sich hierbei um eine Applikation handelt, die speziell die Bedürfnisse der Baustoffbranche adressiert“, sagt Julia Falkenburg, Projektmanagerin bei Hieronimi.

Förderlich für die Entscheidung zugunsten von proLogistik sei zudem der Umstand gewesen, dass proLogistik in der Lage ist, neben der Software auch gleich die erforderliche Hardware zu liefern. So nutzen die Mitarbeiter nach Einführung der neuen LVS-Lösung in Mülheim sowohl mobile Datenerfassungsgeräte als auch Industrie-PCs (IPC). Einer dieser IPCs kommt auf einem Rollwagen im Wareneingang zum Einsatz. Ein weiteres, mit 10,4 Zoll etwas kleiner dimensioniertes Gerät wird als Bordcomputer auf einem Gabelstapler mitgeführt. Typisch für diese kompakt konzipierten „Assistenten“ sind eine verschleißfreie, kapazitive Touch-Oberfläche sowie ein gegen aggressive Einwirkungen resistentes Kunststoffgehäuse. Spezielles Verbundsicherheitsglas erhöht die Lebensdauer der Geräte nochmals um ein Vielfaches.

Voller Funktionsumfang – geht nicht, gibt’s nicht

Die Standardsoftware pL-Store® Techline unterstützt sämtliche Prozesse vom Wareneingang über die Chargenverwaltung, Online-Bestandsführung, chaotische und feste Lagerplatzverwaltung, Barcodesteuerung, beleglose Kommissionierung sowie Freestyle-Kommissionierung bei der Thekenabwicklung bis hin zum Warenausgang. Ergänzend hinzugefügt wurden auf Wunsch von Hieronimi weitere Applikationen, die speziell für das Unternehmen relevant sind.

„Wir sehen uns bei Hieronimi derzeit auf einem guten Weg, die Potenziale der Digitalisierung nutzbringend auch im eigenen Unternehmen einsetzen zu können“, betont Julia Falkenburg „Die Transparenz über unsere Bestände hat sich deutlich erhöht, gleichzeitig haben wir stets alle Warenbewegungen im Blick.“

Von besonderem Vorteil sei auch die softwareunterstützte permanente Inventur. Fehleranfällige, turnusmäßige Erhebungen per Kuli und Klemmbrett erübrigen sich nun.

Sie sind auf der Suche nach einer digitalen Lagerverwaltungslösung für den Baustoffhandel?
Dann lernen Sie unsere Lagerverwaltungssoftware pL-Store® Techline kennen!