Werbung
Werbung
Werbung

Prozesshaus: Audi hat in die Höhe gebaut

Redaktion (allg.)

Der Autobauer Audi investierte 80 Millionen Euro in ein neunstöckiges Prozesshaus in Ingolstadt. Auf 10.000 Quadratmetern Fläche wurden dafür etwa 10.000 Tonnen Stahl verbaut. Das entspricht in etwa der Masse des Eiffelturms. Moderne Fördertechnik und genau getaktete Prozesse machen es nun möglich, die Fahrzeuge direkt von der ­Fertigung auf den Bahnwaggon oder Lkw zu verladen.

LOGISTIK HEUTE war vor Ort und hat sich das neue Prozesshaus zeigen lassen. Ein ausführlicher Bericht erscheint dazu in der LOGISTIK HEUTE-Ausgabe 7-8/2014.

Werbung
Werbung
Werbung