Neue Wege in der Lebensmittellogistik: „Josefs nahkauf BOX“ in Bildern

Matthias Pieringer

In Pettstadt in Oberfranken testet Rewe unter dem Namen „Josefs nahkauf BOX“ ein neues Format. Dieses soll in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner zählenden Gemeinde sicherstellen.

Wie Rewe neue Wege in der Lebensmittellogistik beschreiten möchte, zeigt die LOGISTIK HEUTE-Bildergalerie.

(Update, 14. April: Medienberichten zufolge muss „Josefs nahkauf BOX“ in Pettstadt aufgrund gesetzlicher Bestimmungen an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben. )

 
„Die nahkauf-Kaufleute stellen sich auch einer sozialen Verantwortung und sind da, wo keiner der Wettbewerber mehr ist. Darüber hinaus bieten unsere Kaufleute die Möglichkeit, die BOX als ‚Satellit-Shop‘ zum Bestandsmarkt zu betreiben“, so Florian Sörensen, Vertriebsleiter Nahkauf National. (Foto: Rewe)
„Die nahkauf-Kaufleute stellen sich auch einer sozialen Verantwortung und sind da, wo keiner der Wettbewerber mehr ist. Darüber hinaus bieten unsere Kaufleute die Möglichkeit, die BOX als ‚Satellit-Shop‘ zum Bestandsmarkt zu betreiben“, so Florian Sörensen, Vertriebsleiter Nahkauf National. (Foto: Rewe)
« Bild zurück
Bild
8 / 9
Bild vor »
Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dieser