Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistics Hall of Fame: Die Mitglieder der Ruhmeshalle der Logistik

Redaktion (allg.)

Wer es hierhin geschafft hat, der hat sich in der Logistik einen Namen gemacht. Ob Autobauer Henry Ford, Intralogistikspezialist Gerhard Schäfer oder Staplererfinder Eugene Bradley Clark, sie alle haben sich um die Logistik verdient gemacht und wurden deshalb in die Logistics Hall of Fame gewählt.

Die Ruhmeshalle der Logistik hat sich selbst zum Ziel gesetzt, internationale Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben, zu ehren. Darüber hinaus verfolgt sie den Zweck, herausragende Leistungen in der Logistik zu dokumentieren und Innovationen anzustoßen. Sie wolle damit die Innovationskraft der Logistik in die Öffentlichkeit tragen und zur Wettbewerbsfähigkeit und zum Ansehen des Bereichs Logistik beitragen, so das Gremium. Über die Aufnahme von neuen Kandidaten entscheidet jedes Jahr eine Jury, in der auch LOGISTIK HEUTE einen Jurysitz hat.

Und das sind die Mitglieder (Stand: Oktober 2016):