Abholfilialen: Einblicke bei Qool collect

Redaktion (allg.)
 
Das Einkaufen komfortabler zu machen. Diese Mission verfolgt der Click & Collect-Serviceanbieter Qool collect. Das Münchner Start-Up, das seit November 2017 frisch am Markt ist, setzt dabei auf Abholfilialen für bestellte Waren. Fünf Stationen gibt es in der bayerischen Landeshauptstadt bereits, wie diese in der Pilgersheimer Straße.Matthias Pieringer
Das Einkaufen komfortabler zu machen. Diese Mission verfolgt der Click & Collect-Serviceanbieter Qool collect. Das Münchner Start-Up, das seit November 2017 frisch am Markt ist, setzt dabei auf Abholfilialen für bestellte Waren. Fünf Stationen gibt es in der bayerischen Landeshauptstadt bereits, wie diese in der Pilgersheimer Straße.Matthias Pieringer
« Bild zurück
Bild
1 / 10
Bild vor »

Der Citylogistik-Newcomer Qool collect offeriert Click & Collect-Services. Neben der Annahme und der Aufbewahrung von Paketen übernimmt das Münchner Start-Up auch den Warentransport seiner regionalen Partnerhändler. Als Anbieter von Citylogistik im gekühlten Bereich sowie in der Kühllagerung vor Ort versteht sich Qool collect als Bindeglied zwischen Händlern und Kunden.

LOGISTIK HEUTE hat eine der derzeit fünf Qool collect-Abholfilialen in München besucht und mit Firmenchef Stefan Müller darüber gesprochen, wie er die Citylogistik günstiger und nachhaltiger gestalten will. Mehr dazu erfahren Sie in der Bildergalerie und im Hintergrundbericht, der in LOGISTIK HEUTE 1-2/2018 am 16. Februar erschienen ist.