Sonderheft Software in der Logistik 2021

Sonderheft Software in der Logistik 2021
Matthias Pieringer
Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Software als ein Eckpfeiler des Erfolgs

Die Coronapandemie hat schonungslos gezeigt, wie verletzlich und angreifbar globale Lieferketten sein können.

Doch nicht erst seit sich das Virus rund um die Welt ausbreitet gilt: Unternehmen, die Risiken erkennen, permanent im Blick behalten und im Fall der Fälle unverzüglich Gegenmaßnahmen ergreifen, sind im Supply Chain Management besser aufgestellt als Firmen, die das nicht können.

Leider sind Viruspandemien keineswegs die einzige Bedrohung für Lieferketten. Wie können also SCM- und Logistikverantwortliche in Industrie, Handel und Dienstleistung komplexe Supplier-Strukturen überwachen, Risiken minimieren und zugleich Kosten sparen? Mit Fragen wie dieser beschäftigt sich der erste Schwerpunkt zum „Supply Chain Risk Management (SCRM)“ in diesem LOGISTIK HEUTE-Sonderheft (ab Seite 10).

Resilienz ist in zunehmendem Maße gefragt. Passende Softwarelösungen sind ein Eckpfeiler für ein zukunftsgerichtetes, erfolgreiches Supply Chain Risk Management. Auch in weiteren Anwendungsbereichen bietet die IT den Nutzerunternehmen Chancen: So zeigt zum Beispiel ein Expertenbeitrag im zweiten Schwerpunkt „KI“, wie insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sich mithilfe von Algorithmen neue Geschäftsmodelle erschließen können (ab Seite 18). Ein ebenso interessanter Aspekt liegt in der Sicherheit: Wieso diese auch bei der Anwendung von künstlicher Intelligenz entscheidend sein sollte, lesen Sie ab Seite 24.

Weitere Expertenbeiträge in dieser Sonderausgabe beschäftigen sich mit Toptrends in den Bereichen AutoID, Enterprise Resource Planning-Systeme, SCM-Lösungen, Software für das Transport Management sowie IT für das Warehouse Management. In der Rubrik „Best Practice“ schließlich zeigen pfiffige Praxisbeispiele, wie Unternehmen ihre IT-Lösungen anwenden, um die vielfältigen Herausforderungen in Supply Chain Management und Logistik zu meistern.

Eine inspirierende Lektüre und Nutzen stiftende Einblicke in die Welt der Logistik-IT wünscht Ihnen

Matthias Pieringer

 

LOGISTIK ▶HEUTE◀

Das Deutsche Logistikmagazin

Herausgeber: Wolfgang Huss, Dr. Petra Seebauer

Redaktion: Matthias Pieringer, Chefredakteur (-215), mp (V.i.S.d.P.); Sandra Lehmann (-227), sln; Melanie Endres (-217), me; Therese Meitinger (-218), tm

Schlussredaktion: Martina Bodemann (-212), bo

E-Mail: redaktion@logistik-heute.de, Internet: www.logistik-heute.de

Anzeigen: Gabriele König, verantwortlich (-261), Melanie Lohmaier (-263), E-Mail: anzeigen@logistik-heute.de

Layout: Karl-Heinz Bartl

Zeitschriftenvertrieb: Oliver Dorsch (-314)

Erscheinungsweise: 10 x im Jahr

BezugspreiseJahresabonnement: € 204,- inkl. MwSt. zzgl. € 9,80 Versandspesen (Inland). Studenten (gegen Nachweis) € 102,- inkl. MwSt. zzgl. € 9,80 Versandspesen (Inland). Abonnement-Gebühren sind im Voraus zu entrichten.

Bezugspreise Einzelheft: Sonderheft Software in der Logistik zum Preis von € 29,80 zzgl. MwSt. und € 1,85 Versand (Inland). Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.

Bezugszeit: Das Abonnement verlängert sich nur dann um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres schriftlich gekündigt wird.

Anzeigenpreisliste: zzt. gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 43 vom 1.1.2021

Anschrift Verlag, Redaktion und Anzeigen:

HUSS-VERLAG GmbH, Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München, Deutschland

Telefon +49 89 32391-0, Fax -416, E-Mail: leserservice@hussverlag.de, Internet: www.hussverlag.de

Geschäftsführung: Christoph Huss, Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München, IBAN: DE30 7001 0080 0009 0288 00, Swift/BIC: PBNKDEFF

Deutsche Bank, München, IBAN: DE45 7007 0010 0021 3132 00, Swift/BIC: DEUTDEMMXXX

USt.-Ident-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Herstellung: Dierichs Druck + Media, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel

ISSN 0173-6213

Inhalt dieser Ausgabe

MARKTGESCHEHEN

Der E-Commerce-Anbieter Zalando sieht sich als digitales Einkaufszentrum für Kleidung, Schuhe, Accessoires und Schönheitsprodukte. Ein…

Seite 6

Die Hochschule Landshut hat in einer Mitteilung vom Januar das Projekt „KIProLog – KI in der Produktionslogistik“ vorgestellt. Ein Forschungsteam…

Seite 6

Seit Dezember 2020 betreut die Knapp IT Solutions GmbH mit ihrer „SAP EWM“-Hotline das Hauptlager der Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum…

Seite 6

Bei der Abbildung von Zollprozessen steigt bei Firmen laut IT-Anbieter Dakosy der Bedarf, vorhandene „Excel“-Daten in die Zollanwendungen zu…

Seite 8

Welche neuen Trends im Supply Chain Management für das Jahr 2021 hinzukommen und welche bestehenden beschleunigt werden, hat Ralf Düster,…

Seite 8

Die EU entwickelt im Projekt FENIX ein neues gemeinsames Datensystem für Logistik. Dafür nutzen laut einer Meldung von Ende 2020 die…

Seite 9

Akzeptanz und Nutzung des Social Commerce sind laut IT-Anbieter BluJay Solutions gerade unter jungen Usern der Generationen Z und Millennials hoch…

Seite 9

NACHGEFRAGT

Johannes Meißner ist technischer Geschäftsführer beim Intralogistiksystem-Anbieter Witron mit Hauptsitz in Parkstein (Oberpfalz). Im Gespräch…

Seite 8

GASTKOMMENTAR

Wir sind Blockchain Europe! Das ist der Slogan für den Aufbau des Europäischen Blockchain-Instituts in NRW. Warum sind wir Blockchain? Weil die…

Seite 9

SUPPLY CHAIN RISK MANAGEMENT (SCRM)

Wenn Unternehmen nicht nachhaltig agieren, ist das messbar und kann sichtbar werden. Hinzukommt, dass ein verantwortungsbewusstes Geschäftsgebaren…

Seite 10

Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie fragil und anfällig Lieferketten sind. Ein außer Kontrolle geratenes Virus ist indes nur eines von…

Seite 14

Die Digitalisierung des Source-to-Pay-Prozesses wurde in vielen Unternehmen bisher nur halbherzig vorangetrieben. In der Coronakrise bekommen…

Seite 16

MACHINE LEARNING

Mittwochmorgen, im Gewerbegebiet einer mittelgroßen Stadt findet im Besprechungsraum eines Zulieferbetriebs die wöchentliche…

Seite 18

Einzelhändler stehen tagtäglich vor großen Herausforderungen: Sie müssen Millionen von Warenflüssen kontrollieren und Zehntausende Mitarbeiter in…

Seite 22

Wer sich heute in ein Fahrzeug setzt, dem stehen während der Fahrt viele Technologien zur Seite, die orchestriert dafür sorgen, möglichst sicher…

Seite 24

AUTO-ID

Logistiker sind Experten für Fakten. Deshalb belächeln sie bisweilen die mutmaßlichen Auswirkungen neuer Technologie, die Anbieter oft vollmundig…

Seite 26

Für die vielbeschworene digitale Zukunft der Industrie sieht man in den Bereichen, in denen Ware hergestellt und bewegt wird, noch zu wenige…

Seite 30

Intralogistiker stehen heute unter massivem Druck. Sei es Same-Day- oder gar Same-Hour-Delivery – immer schneller muss die Ware zum Kunden. Und…

Seite 32

ENTERPRISE RESOURCE PLANNING SYSTEME (ERP)

Jeder Onlinekunde sollte ein positives Einkaufserlebnis haben. Dieses beginnt im Shop, geht über Bezahlung und den Check-out hinaus und endet mit…

Seite 34

Die Planung der Kapazitäten in einem Unternehmen stellt eine alltägliche, aber ganz wesentliche betriebliche Aufgabe dar, die üblicherweise mit…

Seite 38

Ob Rohstoffe oder Textilien, Elektronikgeräte oder Ersatzteile für die Fertigungsindustrie: Allein die drei Speditionen Kühne+Nagel, Sinotrans und…

Seite 40

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT SYSTEME (SCM)

Das Verhalten von Kunden auf der ganzen Welt hat sich im Zuge der Coronakrise erheblich verändert. Die sich daraus ergebenden Verschiebungen bei…

Seite 42

Die Welt verändert sich immer schneller. Aktuell tut sie das sogar so schnell, dass ich mir beim Schreiben dieses Beitrags Gedanken machen muss,…

Seite 46

Wechselnde Geschäftspartner und Lieferanten, landesspezifische Gesetze und Regularien – und sehr viel Papier. Mit der Globalisierung haben…

Seite 48

TRANSPORT MANAGEMENT SYSTEME (TMS)

Die Planung und Durchführung multimodaler Gütertransporte in globalen Logistikketten unterliegt einer Vielzahl von Einflussfaktoren wie etwa den…

Seite 50

Zeitverlust am Check-in, Probleme bei Be- und Entladeverkehren, falsche Priorisierung, lange Durchläufe, ungenutzte Fahrzeugkapazitäten: Das ist…

Seite 54

Moderne Lieferketten werden immer komplexer. Für weltweit tätige Unternehmen, Fracht- und Speditionsfirmen wird es immer schwerer, ihre Transporte…

Seite 56

WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEMS (WMS)

Die Auswahl eines neuen Warehouse Management Systems (WMS) oder Enterprise Resource Planning (ERP)-Systems ist aufgrund ihrer Nutzungsdauer von…

Seite 58

Zu große Lagerbestände oder Out-of-Stock-Situationen sind Worst-Case-Szenarien für SupplyChainManager. Einer der häufigsten Gründe dafür ist neben…

Seite 62

Die Herausforderungen des Omnichannel und damit verbundene volatile Auftragsvolumen und -strukturen stellen Unternehmen vor große…

Seite 64

BEST-PRACTICE-PROJEKTE

Mehr als vier Millionen Kunden, ein Sortiment mit 800.000 Artikeln und bis zu 25.000 Pakete pro Tag: Diese Zahlen beschreiben das Geschäftsvolumen…

Seite 112

Die LGC Gruppe Deutschland ist ein weltweit agierendes, pharmazeutisches Unternehmen. „Wir stellen sogenannte Referenzmaterialien für die…

Seite 116

Maßgeschneiderte Logistikdienstleistungen mit passgenauen Lösungen möchte die Rudolph Logistik Gruppe, Gudensberg, ihren Kunden bieten. Das…

Seite 118

Eine maßgeschneiderte Software ist für Unternehmen wichtig. Die IT-Abteilungen kommen mit der Produktion jedoch nicht mehr hinterher. Low-Code-…

Seite 120

LOGISTIK IN ZAHLEN

1 Prozent der deutschen Unternehmen nutzt laut einer Umfrage von Bitkom aus dem September 2020 künstliche Intelligenz zur Planung von…

Seite 122

Auch interessant