Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

In einer Studie haben Wissenschaftler der RWTH Aachen untersucht, welchen Einfluss ein gezielter Informationsaustausch zwischen Akteuren der Lieferkette auf den Bullwhip-Effekt hat. Eine zunehmende Produktionskomplexität und erhöhter Qualitäts- und Kostendruck bedingen neue, kollaborative Ansätze im Supply Chain Management. Der Hintergrund der hier vorgestellten Untersuchung ist daher die Frage, ob sich Qualitätssicherungs- und Lagerkosten in der Praxis durch einen verstärkten Informationsaustausch reduzieren lassen und welche Informationen dafür entscheidend sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wer informiert ist, gewinnt
Seite | Rubrik
Werbung