Herausforderung angenommen

Wie kann das Lager von morgen auf wachsende Durchsatzzahlen und verkürzte Lieferzeiten reagieren? Eine mögliche Lösung ist die Digitalisierung.

Vollständig autonome mobile Roboter (AMR) steigern nicht nur die Flexibilität im Lager, sie optimieren auch in Sachen Geschwindigkeit. Bild: Körber
Vollständig autonome mobile Roboter (AMR) steigern nicht nur die Flexibilität im Lager, sie optimieren auch in Sachen Geschwindigkeit. Bild: Körber
Melanie Wack
E-Commerce

Die Herausforderungen des Omnichannel und damit verbundene volatile Auftragsvolumen und -strukturen stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Das sprunghaft erhöhte Aufkommen im B2C wie auch Fachkräfteengpässe haben der Branche im Jahr 2020 besonders zu schaffen gemacht. Hinzu kommen altbekannte Dynamiken, die den Branchen zusetzen. Da wäre einerseits der Druck hinsichtlich der Einhaltung vereinbarter logistischer Leistungsversprechen und Servicelevels. Andererseits steigt der Kostendruck beziehungsweise der Anspruch, Kosten zu optimieren und bestehende Prozesse effizienter und flexibler zu gestalten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Herausforderung angenommen
Seite 64 bis 65 | Rubrik WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEMS (WMS)