Werbung
Werbung
Werbung

Virtuelle Fabrik: Magna Steyr testet 4D-Produktionswerkzeug von IPO.Plan

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

In der Automobilindustrie werden Fabriken minutiös geplant. Ein Softwaretool von IPO.Plan erstellt ein Abbild der Fertigung in 4D. Magna Steyr hat das 4D-Produktionswerkzeug getestet.
In der Automobilindustrie werden Fabriken und Montagelinien mit einem großen Zeitvorlauf geplant. Alle Abläufe wie Arbeitsschritte, Materialfluss, Kapazitätsbedarf und Mitarbeiterwege werden noch vor Inbetriebnahme der Linie festgelegt. Jeder Prozessschritt muss ineinandergreifen. Zu Produktionsstart sollte dann so wenig wie möglich nachgebessert oder angepasst werden. Denn das kostet Zeit und Geld.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Virtuelle Fabrik: Magna Steyr testet 4D-Produktionswerkzeug von IPO.Plan
Seite | Rubrik
Werbung