Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

„Man muss auf alle Eventualitäten vorbereitet sein“

Die Coronapandemie und Herausforderungen wie etwa der Klimawandel verändern auch den Bereich der Logistikimmobilien. Das gilt insbesondere für die Anpassung des Versicherungsschutzes. Was die Pandemie mit Sprinkleranlagen zu tun hat und warum Resilienz nach wie vor das A und O für Unternehmen ist, erläutert Achim Hillgraf, Generalbevollmächtigter des Industrie- und Sachversicherers FM Global, im Interview mit LOGISTIK HEUTE.

Achim Hillgraf, Generalbevollmächtigter, FM Global Bild: FM Global
Achim Hillgraf, Generalbevollmächtigter, FM Global Bild: FM Global
Sandra Lehmann
Interview

LOGISTIK ▶HEUTE◀: Hat sich bei den Versicherungen für Logistik- und Industrieimmobilien durch Corona etwas verändert?

Achim Hillgraf: Ja, auf vielfältige Weise. Vielerorts ist der Betrieb stark eingeschränkt und das Personal in Kurzarbeit. Stillgelegte oder weniger stark beaufsichtigte Standorte bergen natürlich Risiken – etwa wenn das dazu führt, das wesentliche Instandhaltungs- und Schutzmaßnahmen vernachlässigt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Man muss auf alle Eventualitäten vorbereitet sein“
Seite 33 | Rubrik STRATEGIEN