Intelligente Lichtverhältnisse

Der Logistikdienstleister Kühne+Nagel hat an seinen Standorten Obergeorgswerder und Altenwerder mit Unterstützung von Trilux ein neues Lichtsystem implementiert. Welche Rolle Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit dabei gespielt haben.

In den Lagerhallen in Altenwerder setzt Kühne+Nagel auf sparsame Mirona Fit LED Hallenspiegelleuchten. Bild: Trilux (Montage: Bartl)
In den Lagerhallen in Altenwerder setzt Kühne+Nagel auf sparsame Mirona Fit LED Hallenspiegelleuchten. Bild: Trilux (Montage: Bartl)
Sandra Lehmann
Beleuchtung

Der internationale Logistikkonzern Kühne+Nagel plant bis 2030 vollständige Klimaneutralität. Ein wichtiger Baustein auf dem Weg: die Beleuchtung der Logistikstandorte. Deshalb verordnete das Transportunternehmen seinen beiden Logistikdrehscheiben Obergeorgswerder und Altenwerder in Hamburg eine Verjüngungskur – und tauschte die bestehenden konventionellen Beleuchtungssysteme gegen effiziente, vernetzte LED-Lösungen von Trilux aus. Neben den Logistikbereichen wurden auch die dazugehörigen Außenbereiche auf die energieeffizienten Trilux-Systeme umgerüstet und mit dem Lichtmanagementsystem „LiveLink Outdoor“ vernetzt. Alles bei laufendem Betrieb.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Intelligente Lichtverhältnisse
Seite 34 bis 35 | Rubrik STRATEGIEN