Solide, lokal, mittelständisch

Im „Schwabenländle“ müssen Logistiker um Flächen und Fachkräfte ringen, denn die Logistikregion Schwaben ist durch mittelständische Industriebetriebe geprägt. Vor allem die Nachfrage aus Maschinenbau, Elektronik und Chemieabsorbiert einen Großteil der Flächenanteile.

Mit eigenem Anschluss liegt das GVZ Region Augsburg direkt an der Autobahn A8 München Stuttgart. Bild: G.Blaas
Mit eigenem Anschluss liegt das GVZ Region Augsburg direkt an der Autobahn A8 München Stuttgart. Bild: G.Blaas
Melanie Wack
Standortanalyse

In Schwaben arbeitet jeder Zehnte in der Logistik. Auf allen Ebenen, mit Jobchancen vom Paketboten bis zum Supply Chain Manager“, so Michael Krupp, Professor an der Hochschule Augsburg. Krupp bietet unter anderem den Zertifikatskurs „Prozessentwickler Logistik“ an, wo sich Berufspraktiker ohne Studienzulassung für Führungsaufgaben und die neuen Anforderungen der Branche fit machen können. Die Verfügbarkeit von Arbeitskräften ist gerade in der Logistikregion Schwaben ein ebenso großes Thema wie die eng gestrickte Flächenverfügbarkeit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Solide, lokal, mittelständisch
Seite 48 bis 49 | Rubrik STANDORTE