Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Phönix aus der Asche

Die Region um Leipzig erlebt seit einigen Jahren einen Logistikboom. Mehrere logistische Hotspots wie das Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle, das GVZ Leipzig-Radefeld und der Star Park in Halle treiben die Entwicklung voran.

Das Luftfrachtdrehkreuz Halle/Leipzig wächst weiter. Seit Anfang Juni betreibt hier nun auch Rhenus für sein Luft- und Seefrachtgeschäft einen eigenen Standort. Bild: Rhenus
Das Luftfrachtdrehkreuz Halle/Leipzig wächst weiter. Seit Anfang Juni betreibt hier nun auch Rhenus für sein Luft- und Seefrachtgeschäft einen eigenen Standort. Bild: Rhenus
Matthias Pieringer
Standortanalyse

In und rund um Leipzig lässt sich seit der Jahrtausendwende beobachten, wie eine wirtschaftlich schwache Region rasend schnell zu einem Top-Logistikstandort von europäischem Rang aufsteigt. Zunächst beginnt der großzügige Ausbau des nahe am Flughafen gelegenen Schkeuditzer Kreuzes. Dann siedeln sich rund um das älteste Autobahnkreuz des Kontinents industrielle Schwergewichte wie Porsche und BMW an. Die entsprechenden Zulieferer und Dienstleister folgen auf dem Fuße.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Phönix aus der Asche
Seite 46 bis 47 | Rubrik STANDORTE