Werbung
Werbung
Werbung

Logistik in Zeiten der Konjunkturdelle

Eine gebremste Konjunktur sorgt für Eintrübung am Logistik-Horizont. Ob sich das Wirtschaftsfeld auf eine Krise einstellen muss, bleibt offen.

Blickt das Wirtschaftsfeld ­unsicheren Zeiten entgegen? Bild: micropix/Adobe Stock
Blickt das Wirtschaftsfeld ­unsicheren Zeiten entgegen? Bild: micropix/Adobe Stock
Werbung
Werbung
Therese Meitinger
Wirtschaft

Wie geht es dem Geschäftsfeld Logistik? Eine simple Frage, doch die Antwort darauf ist komplex. Um die Konjunktur und Stimmung im Wirtschaftsbereich auszumessen, steht schließlich eine Vielzahl von Parametern bereit. In Summe ergeben sie ein heterogenes Bild. Als unbestritten darf gelten, dass sich erste Zeichen für die Eintrübung der Konjunktur zeigen: So lag der Einkaufsmanager-Index (EMI) des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) zwischen Januar und April 2019 über einen Zeitraum von vier Monaten unter der Wachstumsschwelle von 50,0 Punkten. Der EMI gilt als Konjunktur-Frühindikator.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Logistik in Zeiten der Konjunkturdelle
Seite 26 bis 29 | Rubrik PROZESSE
Werbung