Werbung
Werbung
Werbung

Wer informiert ist, gewinnt

In einer Studie haben Wissenschaftler der RWTH Aachen untersucht, welchen Einfluss ein gezielter Informationsaustausch zwischen Akteuren der Lieferkette auf den Bullwhip-Effekt hat.

Die Einführung von künstlicher Intelligenz im Unternehmen bringt einen kulturellen Wandel mit sich. Bild: pixelkorn/Fotolia
Die Einführung von künstlicher Intelligenz im Unternehmen bringt einen kulturellen Wandel mit sich. Bild: pixelkorn/Fotolia
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Scm

Eine zunehmende Produktionskomplexität und erhöhter Qualitäts- und Kostendruck bedingen neue, kollaborative Ansätze im Supply Chain Management. Der Hintergrund der hier vorgestellten Untersuchung ist daher die Frage, ob sich Qualitätssicherungs- und Lagerkosten in der Praxis durch einen verstärkten Informationsaustausch reduzieren lassen und welche Informationen dafür entscheidend sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten (Jahres- bzw. Studentenabo) vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Jahres- bzw. Studentenabonnement erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf alle Online-Artikel:

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wer informiert ist, gewinnt
Seite 32 bis 33 | Rubrik PROZESSE
Werbung