Deutsche See und Ecocool: Kühlverpackung Smartliner sorgt für 24h Temperaturstabilität im Expressversand: Gut gekühlt ans Ziel

Die Smartliner-Box ist bei Deutsche See im Einsatz. Bild: MediaPortal Press'n'Relations
Die Smartliner-Box ist bei Deutsche See im Einsatz. Bild: MediaPortal Press'n'Relations
Sandra Lehmann
Verpackung

Die Deutsche See GmbH setzt im Onlinehandel neben der hauseigenen Kühllogistik auf die Transport-Kühlverpackung „Smartliner“ der Ecocool GmbH aus Bremerhaven. Demnach sorgt eine Isoliereinlage in Kombination mit Kühlakkus dafür, dass die Solltemperatur im Versandkarton mindestens 24 Stunden stabil gehalten wird. Damit bleibe die Qualität von temperatursensiblen Produkten wie Fisch oder Meeresfrüchten auch im Expressversand erhalten und komme entsprechend temperiert beim Verbraucher an.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Deutsche See und Ecocool: Kühlverpackung Smartliner sorgt für 24h Temperaturstabilität im Expressversand: Gut gekühlt ans Ziel
Seite 34 | Rubrik PROZESSE-NEWS