Einheitliches Transportmanagement

Der Automobilzulieferer Woco nutzt die Realtime-Visibility-Plattformvon Shippeo. Bild: Shippeo
Der Automobilzulieferer Woco nutzt die Realtime-Visibility-Plattformvon Shippeo. Bild: Shippeo
Sandra Lehmann
Track & Trace
Der europäische Automobilzulieferer Woco Group hat sich dafür entschieden, die Realtime Transport Visibility-Lösung des französischen Anbieters Shippeo zu implementieren. Das teilte der Softwareexperte kürzlich mit. Mit der Plattformlösung von Shippeo möchte Woco demnach weltweit das Transportmanagement seiner Lieferkette vereinheitlichen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Einheitliches Transportmanagement
Seite 34 | Rubrik PROZESSE-NEWS