Tore für sichere Fleischverarbeitung

Die Industrietore in der Fabrik des Fleischverarbeiters Tianjin Guoshun Meat Food stammen aus dem Hause Efaflex. Bild: Efaflex
Die Industrietore in der Fabrik des Fleischverarbeiters Tianjin Guoshun Meat Food stammen aus dem Hause Efaflex. Bild: Efaflex
Sandra Lehmann
Tore
Der Bruckberger Industrietoreanbieter Efaflex Tor- und Sicherheitssysteme GmbH hat nach eigenen Angaben 53 Schnelllauftore des Typs „EFA-SRT-L ECO“ an den chinesischen Fleischverarbeitungsbetrieb Tianjin Guoshun Meat Food geliefert. Wie Efaflex mitteilt, verfügen die Rolltore über besonders schmale Seitenzargen, sodass bauliche Vorbereitungen bei Tianjin Guoshun Meat Food nicht notwendig waren; die Tore seiendadurch besonders flexibel einsetzbar. Eine aufwendige Führung an den Seiten des Torblatts verhindere zudem unerwünschten Luftaustausch bei Druckdifferenzen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Tore für sichere Fleischverarbeitung
Seite 40 | Rubrik PROZESSE-NEWS