Höhere Transparenz

Bei Bilstein wird eine Lösung von PSI genutzt. Bild: Bilstein
Bei Bilstein wird eine Lösung von PSI genutzt. Bild: Bilstein
Sandra Lehmann
Software
Der IT-Anbieter PSI Logistics GmbH hat die Analyse- und Planungssoftware für Lieferketten „PSIglobal 2.7“ an die Bilstein Group ausgeliefert. Das geht aus einer Pressemeldung des Berliner Unternehmens hervor.

Auf Basis eines digitalen Zwillings lasse sich neben einer höheren Transparenz und Nachhaltigkeit in der Supply Chain auch ein verbesserter Servicegrad erzielen.Wie der Anbieter berichtet, kann mit dem in PSIglobal integrierten Logistiknetz-Routing eine Optimierung der Warenströme über die gesamte Supply Chain und somit über sämtliche Transportstufen durchgeführt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Höhere Transparenz
Seite 33 | Rubrik PROZESSE-NEWS