Kran mit Sicherheitspaket

Demag unterstützt Thyssenkrupp mit 14 Kranen beim U-Bootbau. Bild: Demag
Demag unterstützt Thyssenkrupp mit 14 Kranen beim U-Bootbau. Bild: Demag
Sandra Lehmann
Krane
Der Kranhersteller Demag Cranes & Components hat einer Pressemeldung zufolge von der Werft Thyssenkrupp Marine Systems den Auftrag zur Lieferung von 14 Prozesskranen erhalten. Wie Demag berichtet, werden die Krananlagen in neuen Produktionshallen in Kiel installiert. Dort baut Thyssenkrupp Demag zufolge aktuell ein Kompetenzzentrum für die U-Boot-Produktion auf.

Die U-Boot-Segmente werden in sieben Hallenschiffen gefertigt und von jeweils zwei Krananlagen bewegt, die mit insgesamt vier Hubwerkskatzen im Synchronbetrieb laufen. Dabei erziele jeder Kran eine Tragfähigkeit von jeweils 150 Tonnen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kran mit Sicherheitspaket
Seite 37 | Rubrik PROZESSE-NEWS