Werbung
Werbung
Werbung
Grohe etikettiert seine Paletten mit einem Drucker von Rea Label. Bild: Rea Label
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Etikettierung
Das „K-Label Etikettiersystem“ des Anbieters Rea Label, eine Kombination aus Industrieroboter und Etikettendruckspender, beschleunigt beim Sanitärhersteller Grohe die Abläufe in der Logistik. Das teilte der Labelingspezialist in einer Pressemeldung mit. Wurden die Lieferscheine für die ausgehenden Paletten im Grohe-Werk in Porta Westfalica noch bis vor wenigen Monaten von den Mitarbeitern per Hand angebracht, übernimmt diese Tätigkeit nun das neue Etikettiersystem, das in Zusammenarbeit mit Kawasaki Robotics entstanden ist.

„Im Sinne des präventiven Gesundheitsmanagements wollten wir eine Ergonomieverbesserung für unsere Mitarbeiter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ergonomisch aufgedruckt
Seite 39 | Rubrik PROZESSE-NEWS
Werbung