Werbung
Werbung
Werbung
Das USZ setzt in Schlieren auf Interroll. Bild: Interroll
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Lagertechnik
Das Universitätsspital Zürich (USZ) hat ein neues Logistik- und Servicezentrum in Schlieren, in der Nähe von Zürich, in Betrieb genommen. Bei der Ausstattung setzte das Krankenhaus unter anderem auf die Produkte des Automatisierungsspezialisten Interroll.

Für das Herzstück des neuen Distributionszentrums, einem vom schweizerischen Systemintegrator Ansorix realisierten automatischen Kleinteilelager, hat Interroll nach eigener Aussage die modulare Förderplattform „MCP“ zugeliefert. Das mit „24V-Rollerdrive“ ausgestattete System sorgt laut Interroll dafür, dass Behälter unterschiedlicher Größe staudrucklos durch die Anlage des USZ befördert werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Reibungslose Versorgung
Seite 33 | Rubrik PROZESSE
Werbung