Werbung
Werbung
Werbung

Der Duft der Automatisierung

Im Zentrallager des Parfumeurs Christian Dior in Frankreich wird ein Shuttle-System von Knapp eingesetzt. Bild: Knapp
Im Zentrallager des Parfumeurs Christian Dior in Frankreich wird ein Shuttle-System von Knapp eingesetzt. Bild: Knapp
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Lagertechnik
Der Dufthersteller Christian Dior Parfum setzt in seinem Zentrallager im französischen St. Jean de Braye auf eine Kombination aus Shuttle- und Robotertechnologie des österreichischen Anbieters Knapp. Wie der Lagerlogistikspezialist mit Sitz in Hart bei Graz kürzlich mitteilte, kommt bei dem Parfumhersteller sowohl ein „OSRShuttleSystem“ zur Lagerung, Sequenzierung und Pufferung der Produkte als auch eine Robotiklösung zur Kommissionierung sowie Etikettierung zur Anwendung. Hier können Tätigkeiten wie Kommissionieren, Einlagern, Verdichten oder Inventur erledigt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der Duft der Automatisierung
Seite 42 | Rubrik PROZESSE
Werbung