Helfer mit Verstand

Der Onlinehändler Otto Group setzt seit Kurzem KI-basierte Robotiklösungenan seinem Logistikstandort Haldensleben ein. Was das Unternehmen sich davon verspricht.
An den Logistikstandorten der Otto Group sollen künftig Menschen und Roboter Hand in Hand arbeiten. Bild: Otto
An den Logistikstandorten der Otto Group sollen künftig Menschen und Roboter Hand in Hand arbeiten. Bild: Otto
Sandra Lehmann
Künstliche Intelligenz

Zu den mehr als 3.500 Mitarbeitern, die Hermes Fulfilment an seinem Standort Haldensleben in Sachsen-Anhalt beschäftigt, ist im Winter 2023 ein neuer hinzugekommen. Keine ganz gewöhnliche Neueinstellung, sondern eine Premiere – sowohl für den Logistikdienstleister als auch für dessen Mutterkonzern Otto Group. Seit Ende vergangenen Jahres setzt der Hamburger Onlinehändler bei seiner Unternehmenstochter einen KI-basierten Pickroboter des US-amerikanischen Anbieters Covariant im Testbetrieb ein. Die Idee dazu entstand im Rahmen einer strategischen Partnerschaft, die beide Unternehmen im Mai 2023 bekannt gaben.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Helfer mit Verstand
Seite 40 bis 41 | Rubrik PROZESSE