So sieht die Arbeit der Zukunft aus

Durch die Automatisierung in der Intralogistik mithilfe von Lagersystemen, AMR und FTS werden die Mitarbeiter körperlich entlastet und können ergonomischer kommissionieren. Wie sich die Arbeit im Logistikzentrum durch automatisierte Prozesse verändert und wie Unternehmen Projekte zum Erfolg führen können.

Die Einführung von AMR, FTS und automatisierten Lagersystemen beschleunigt die Prozesse in der Intralogistik. Bild: Gorodenkoff/AdobeStock
Die Einführung von AMR, FTS und automatisierten Lagersystemen beschleunigt die Prozesse in der Intralogistik. Bild: Gorodenkoff/AdobeStock
Gunnar Knüpffer
Intralogistik

Uns ist wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter auf wertschöpfende Prozesse konzentrieren können“, sagt Ulrich Beller, Lean Manager und Projektleiter für die AMR-Implementierung bei der Ifm Electronic GmbH. „Zudem wollten wir das Material an den Produktionslinien reduzieren und eine Just-in-time-Bereitstellung sicherstellen. Unsere Intralogistik zu automatisieren, war daher der logische Schritt.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel So sieht die Arbeit der Zukunft aus
Seite 32 bis 0 | Rubrik PROZESSE