Gamechanger Intralogistik

Aus Ettlingen beliefert BeonAutowerkstätten im Raum Süddeutschland mit Ersatzteilen. Mit einer Kombination aus Hochregallager und AutoStore-System hat der Projektplaner Prolog-Team ein Gesamtkonzept erstellt.

Kleinteile lagert BeON nun im neuen AutoStore-System. Bild: Prolog-Team
Kleinteile lagert BeON nun im neuen AutoStore-System. Bild: Prolog-Team
Retrofit

Hohe Anforderungen an Mehrfachbelieferungen, Liefervollständigkeit und Lieferqualität pro Tag sind neben dem Preis ein Erfolgsgarant in der Werkstattbelieferung. Mit einer Kombination aus verschiedenen Lagersystemen im neuen Beon-Teilecenter in Ettlingen will sich die Beon GmbH & Co. KG im Handel von Kfz-Teilen neu aufstellen. Ende September 2020 ging das neue Lager in Betrieb. Aus dem rund 6.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum beliefert das Unternehmen die Citroën-, Peugeot-, DS- und ab Januar 2021 auch Opel-Partner im Raum Süddeutschland mit Reparatur-Ersatzteilen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gamechanger Intralogistik
Seite 14 bis 15 | Rubrik PROJEKTE