Gamechanger Intralogistik

Aus Ettlingen beliefert BeonAutowerkstätten im Raum Süddeutschland mit Ersatzteilen. Mit einer Kombination aus Hochregallager und AutoStore-System hat der Projektplaner Prolog-Team ein Gesamtkonzept erstellt.

Kleinteile lagert BeON nun im neuen AutoStore-System. Bild: Prolog-Team
Kleinteile lagert BeON nun im neuen AutoStore-System. Bild: Prolog-Team
Melanie Wack
Retrofit

Hohe Anforderungen an Mehrfachbelieferungen, Liefervollständigkeit und Lieferqualität pro Tag sind neben dem Preis ein Erfolgsgarant in der Werkstattbelieferung. Mit einer Kombination aus verschiedenen Lagersystemen im neuen Beon-Teilecenter in Ettlingen will sich die Beon GmbH & Co. KG im Handel von Kfz-Teilen neu aufstellen. Ende September 2020 ging das neue Lager in Betrieb. Aus dem rund 6.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum beliefert das Unternehmen die Citroën-, Peugeot-, DS- und ab Januar 2021 auch Opel-Partner im Raum Süddeutschland mit Reparatur-Ersatzteilen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gamechanger Intralogistik
Seite 14 bis 15 | Rubrik PROJEKTE