30.000 qm Logistikfläche in Ibbenbüren durch Klebl und Fiege Real Estate: Zusätzliche Fläche gesichert

Fiege hat seinen Standort in Ibbenbüren um drei neue Hallenabschnitte erweitert. Bild: Fiege
Fiege hat seinen Standort in Ibbenbüren um drei neue Hallenabschnitte erweitert. Bild: Fiege
Redaktion (allg.)
Logistikdienstleistung

Nach rund einem Jahr Bauzeit stehen dem Grevener Familienunternehmen Fiege seit Anfang Juli zusätzliche 30.000 Quadratmeter Logistikfläche und damit drei weitere Hallenabschnitte in Ibbenbüren für Bestands- und Neukunden zur Verfügung, wie der Logistikdienstleister kürzlich vermeldet hat. Insgesamt stehen am Multi-User-Standort im nördlichen Münsterland rund 155.000 Quadratmeter Logistikfläche bereit. Umgesetzt wurde das Bauprojekt von Klebl als Generalunternehmer gemeinsam mit Fiege Real Estate.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 30.000 qm Logistikfläche in Ibbenbüren durch Klebl und Fiege Real Estate: Zusätzliche Fläche gesichert
Seite 19 | Rubrik PROJEKTE-NEWS