Hellmann Worldwide Logistics will von Werne aus die Warenströme des Kunden Wilo steuern. Das Logistikzentrum entsteht auf dem ehemaligen Logistikareal von Ikea. Bild: Garbe Industrial Real Estate
Melanie Wack
Logistikdienstleistung
Mit einem virtuellen Spatenstich haben am 21. April offiziell die Bauarbeiten für ein weiteres Logistikzentrum in Werne (Kreis Unna) begonnen. Auf dem früheren Ikea-Logistikareal entwickelt Garbe Industrial Real Estate rund 114.000 Quadratmeter Neubaufläche.Das hat der Projektentwickler in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Ankermieter des zweiten Bauabschnitts ist der weltweit agierende Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics. Er werde von Werne aus die globalen Warenströme seines Kunden Wilo steuern.Geplant ist demnach eine Halle mit einer Fläche von knapp 61.000 Quadratmetern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Virtueller Spatenstich in Werne
Seite 17 | Rubrik PROJEKTE-NEWS