Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Bei der Vertragsunterzeichung (v.l.n.r.): Alexander Wilhelm (Leiter Expansion/Bau/Immobilien, Mitglied der Geschäftsleitung bei Tegut), Thomas Hönnicke (Fa. Max Bögl: Zentralbereichsleiter Hochbau Mitte/West), Sylke Bähr (Fa. Max Bögl: Bereichsleiterin Hochbau), Steffen Eisebitt (Fa. Max Bögl: Kaufmännischer Leiter Region Mitte), Michael Möller (Projektleitung Neubau Logistikzentrum bei Tegut). Bild: UM-Werbephotographie
Melanie Endres
Lebensmittel
Gut vier Wochen nach dem symbolischen Spatenstich des neuen Logistikzentrums in Michelsrombach hat Tegut den Auftrag für die schlüsselfertige Erstellung des Hochbaus inklusive der technischen Gebäudeausstattung vergeben.

Wie das Unternehmen am 8. Oktober verkündet hat, geht der Zuschlag an die Firmengruppe Max Bögl aus dem bayerischen Sengenthal. Im Logistikpark Hessisches Kegelspiel unweit der A7 wird auf dem rund 23 Hektar großen Gelände bis voraussichtlich 2023 das neue Tegut-Logistikzentrum entstehen.Mit dem Start des Hochbaus im Frühjahr 2021 werden zur Gründung der Gebäude Bohrpfähle mit einer Gesamtlänge von rund 2.000 Metern eingebaut.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Tegut beauftragt Max Bögl
Seite 20 | Rubrik PROJEKTE-NEWS