Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Aus dem neuen Omnichannel-Logistikzentrum des Lebensmitteleinzelhändlers Axfood sollen zukünftig sämtliche Filial- und Online-Kunden in Schweden beliefert werden. Bild: Dagab
Melanie Endres
Lebensmittel
Witron realisiert in der Nähe von Stockholm das bis dato größte Einzelprojekt in seiner Firmengeschichte, wie das Unternehmen kürzlich vermeldete. Bis Ende 2023 will der Parksteiner Systemintegrator ein mehr als 100.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum für den Lebensmitteleinzelhändler Axfood in Betrieb nehmen. Aus dem Logistikzentrum sollen sowohl Axfood-Filialen als auch Onlinekunden versorgt werden. Belieferungsraum sind laut Witron der Großraum Stockholm sowie der Norden Schwedens, was rund 60 Prozent des Axfood-Volumens ausmache. Die Temperaturzonen werden von plus 25 Grad Celsius bis minus 26 Grad Celsius reichen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neubau in Schweden für Axfood
Seite 16 | Rubrik PROJEKTE-NEWS