Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Bild: Stadt Herne
Melanie Endres
Lebensmittel
Lidl stellt die Weichen für die Zukunft im Ruhrgebiet: Bereits 2019 hatte das Handelsunternehmen den Grundstücksvertrag für ein zusätzliches 11,4 Hektar großes Grundstück neben dem Bestandsobjekt an der Südstraße in Herne unterzeichnet, das hat die Stadt Herne kürzlich bekannt gegeben. Es soll den Angaben zufolge ein modernes und nachhaltiges Logistikzentrum mit Verwaltungsstandort geschaffen werden. Dadurch sollen rund 200 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region entstehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lidl baut in HerBo43
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE-NEWS