20 COM-Maschinen sollen bei Plus zukünftig Handelseinheiten filialgerecht auf Rollcontainer schlichten. Bild: Witron
Melanie Wack
Lebensmittel
Das Handelsunternehmen Plus Retail B.V., ein niederländischer Lebensmitteleinzelhändler, optimiert seine Trockensortiments-Supply-Chain am Standort Oss. Den Auftrag für die Planung und Realisierung der Automatisierung der bisher konventionell betriebenen Lagerlogistik erhielt laut Pressemeldung Witron Logistik + Informatik GmbH. Wie der Parksteiner Generalunternehmer am 29. Oktober bekannt gegeben hat, ist das Herzstück des Projekts der Bau des neuen „National Distribution Center“. Von dort sollen zukünftig sämtliche Filialbestellungen zentral mit nachhaltigen und zukunftsweisenden Logistiksystemen abgewickelt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Automatisierung bei Plus Retail
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE-NEWS