Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Matthias Pieringer
KEP
Mit einer großen Eröffnungsveranstaltung hat DPD Ende August die Fertigstellung des Paketsortierzentrums in Hamm gefeiert. Das neue Paketsortierzentrum in Nordrhein-Westfalen sei das größte Depot, das DPD in Deutschland jemals gebaut habe, teilte der Paket- und Expressdienstleister mit. Auf insgesamt 122.000 Quadratmetern werden seit 7. September zunächst etwa 80.000 Pakete pro Tag umgeschlagen. Diese Menge wird laut DPD schrittweise auf 200.000 Pakete gesteigert. Zu Beginn sind in Hamm mehr als 350 Arbeitskräfte im Einsatz, diese Zahl soll im Endausbau auf mehr als 800 Beschäftigte wachsen.

Die Investitionssumme liegt bei mehr als 50 Millionen Euro.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel DPD setzt Meilenstein in Hamm
Seite 16 | Rubrik PROJEKTE-NEWS