Gunnar Knüpffer
Handel
Die Nordwest Handel AG möchte ein neues Zentrallager im hessischen Alsfeld, das zwischen Frankfurt und Kassel liegt, errichten. Nach dem nun erfolgten, positiven Beschluss zum Bebauungsplanverfahren soll der erste Spatenstich voraussichtlich im ersten Quartal 2024 getätigt werden, kommunizierte das Beratungsunternehmen Logivest unlängst gegenüber der Öffentlichkeit.

Dann soll auf dem rund 130.000 Quadratmeter großen Grundstück im Industriegebiet „Am weißen Weg“ die Entwicklung des circa 68.000 Quadratmeter umfassenden Zentrallagers starten. Neben einem automatischen Kleinteilelager ist auch ein manuelles Palettenlager geplant.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nordwest plant Zentrallager
Seite 19 | Rubrik PROJEKTE-NEWS