„AutoStore“-Systeme werden kombiniert

Flaschenpost hat in Langenfeld und Köln kombinierte AutoStore-Systeme für gekühlte und ungekühlte Produkte realisieren lassen. Bild: Flaschenpost
Flaschenpost hat in Langenfeld und Köln kombinierte AutoStore-Systeme für gekühlte und ungekühlte Produkte realisieren lassen. Bild: Flaschenpost
Gunnar Knüpffer
E-Commerce
Der Online-Supermarkt Flaschenpost hat ein Pilotprojekt zur Lagerautomatisierung gestartet und die Standorte Langenfeld und Köln mit „AutoStore“-Systemen ausgestattet. Die Einkäufe kommen nun, vom Joghurt bis zur frischen Banane, gekühlt und ungekühlt, robotergestützt aus dem Lager und müssen nicht manuell zusammengestellt werden, teilte Flaschenpost kürzlich mit.

Erstmals werden dabei durch Flaschenpost zwei „AutoStore“-Systeme für Trocken- und Kühlware in einer Einheit pro Halle verbunden. Flaschenpost kann damit ein umfangreiches Supermarkt-Sortiment effizient lagern, computergesteuert kommissionieren und innerhalb von 120 Minuten ausliefern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „AutoStore“-Systeme werden kombiniert
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE-NEWS