Das neue Aconlog-Logistikzentrum wird westlich von Köln spekulativ errichtet. Bild: Aconlog
Gunnar Knüpffer
Dienstleistung
Die Aconlog Projektentwicklung GmbH hat am 21. März im Industriegebiet Kerpen westlich von Köln mit rund 60 Gästen den Spaten für eine Brownfield-Entwicklung gesetzt. In der Zeißstraße 4 errichtet der Kölner Projektentwickler spekulativ auf einem 18.200 Quadratmeter umfassenden Grundstück mit 24/7-Nutzung eine über 10.000 Quadratmeter große Immobilie für die Logistik beziehungsweise Light Industrial (Leichtindustrie), war unlängst in einer Pressemitteilung von Aconlog nachzulesen.

Die Immobilie mit einer lichten Höhe von zwölf Metern befindet sich am Autobahnkreuz A4/A61 Kerpen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Spatenstich in Kerpen von Aconlog
Seite 19 | Rubrik PROJEKTE-NEWS