Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Im Norden Berlins sollen 15.000 Quadratmeter vermietbare Fläche des Anbieters VGP entstehen. Bild: Matze/AdobeStock
Melanie Endres
Dienstleistung
VGP, ein europäischer Anbieter von Logistik- und Gewerbeimmobilien, plant den Bau eines weiteren Gewerbeparks im Norden Berlins. Das hat das Unternehmen kürzlich bekannt gegeben. VGP hat laut Mitteilung ein Grundstück in Berlin-Oberkrämer erworben. Auf der 18 Hektar großen Fläche im Norden Berlins soll das erste Gebäude im Herbst 2020 errichtet werden und eine vermietbare Fläche von 15.000 Quadratmetern beinhalten.

Die VGP Gruppe, welche in zwölf europäischen Ländern operiert, will nach Eigenangaben ihren Expansionskurs in Deutschland und Europa weiter vorantreiben. Derzeit gibt es demnach 27 Industrieparks in neun Bundesländern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neuer Gewerbepark im Norden Berlins
Seite 16 | Rubrik PROJEKTE-NEWS