Visualisierung des Nordic Business Hub hinter dem geplanten Fehmarnbelt-Tunnel. Bild: Robert C. Spies, Moataz Mostafa
Gunnar Knüpffer
Dienstleistung
Die Gewerbeparkentwicklung Erhvervspark Maribo auf der Insel Lolland in Dänemark mit einer Größe von rund 900.000 Quadratmetern hat eine neue Wort-Bild-Marke erhalten. Zukünftig trägt das Areal den Namen „Nordic Business Hub“, war vor Kurzem einer Presseaussendung von Robert C. Spies Nordics ApS zu entnehmen.

Mit dem „Nordic Business Hub“ entsteht ein Gewerbepark, der sich strategisch günstig an der berühmten „Vogelfluglinie“ zwischen Deutschland und Skandinavien befindet – direkt an der Ausfahrt 48 der E47. Durch den Fehmarnbelt-Tunnel ergeben sich für den Standort Maribo und die Insel Lolland neue Perspektiven.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lokalplan für Phase zwei
Seite 22 | Rubrik PROJEKTE-NEWS