Melanie Wack
Dienstleistung
Aufgrund hoher Kundennachfrage erweitert der dänische Transport- und Logistikdienstleister DSV seine Lagerkapazitäten in Dresden um rund 1.800 Quadratmeter, wie das Unternehmen am 6. Oktober bekannt gegeben hat. Mit dem modernen Hallenneubau schließt der ehemalige Panalpina-Standort die Lücke in der Region und bietet den Angaben der Pressemitteilung zufolge den ansässigen Industrien neue Möglichkeiten.

Demnach eröffneten Geschäftsführer Frank Sobotka, Nicolai Knudsen,Geschäftsführer Finanzen, Seefrachtleiter Marcus Musiol und Standortleiter Kai Schwärig im feierlichen Rahmen am 1. Oktober die neue Logistikhalle am Dresdner DSV-Standort.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Erweiterung in Dresden
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE-NEWS