Segro schließt Logistics Centre Schiphol nahe Amsterdam ab

Das Segro-Logistikzentrum Schipol bietet 17.000 Quadratmeter Lagerfläche. Bild: Segro
Das Segro-Logistikzentrum Schipol bietet 17.000 Quadratmeter Lagerfläche. Bild: Segro
Dienstleister

Segro hat eigenen Angaben zufolge den Bau des neuen Segro Logistics Centre Schiphol nahe dem Amsterdamer Flughafen in den Niederlanden fertiggestellt. Für die Baumaßnahmen der Immobilien mit zwei Mieteinheiten, die zusammen 17.000 Quadratmeter Lagerfläche bieten, war die Firma Aan de Stegge Twello verantwortlich. Um das Gebäude nachhaltig und zukunftssicher zu machen, wurde laut Segro „den Technologien, der Umgebung und dem Wohlbefinden des Endnutzers große Aufmerksamkeit geschenkt“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Segro schließt Logistics Centre Schiphol nahe Amsterdam ab
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE-NEWS