Liefergrün nutzt ein Zentrum in Essen für seine nachhaltige Paketzustellung. Bild: Liefergrün
Redaktion (allg.)
Citylogistik
Nach dem Start in Berlin, Hamburg und Wien hat der Paketdienstleister Liefergrün, der auf nachhaltige Lieferung setzt, sein Konzept im Ruhrgebiet gestartet. Seit März werden Onlinebestellungen von Marken wie H&M in Dortmund, Herne, Bochum, Essen, Moers, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen, Oberhausen, Bottrop und Duisburg aus einem modernen Paketumschlagzentrum in Essen zugestellt, ist einer kürzlich verschickten Presseaussendung von Liefergrün zu entnehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Von Essen ins Ruhrgebiet
Seite 18 bis 0 | Rubrik PROJEKTE-NEWS