Continental zentralisiert lokale Logistik

Continental hat im tschechischen Otrokovice ein vollautomatisches Hochregallager für Reifen errichten lassen. Bild: Continental
Continental hat im tschechischen Otrokovice ein vollautomatisches Hochregallager für Reifen errichten lassen. Bild: Continental
Gunnar Knüpffer
Automotive
Continental hat an seinem Reifenproduktionsstandort im tschechischen Otrokovice am 29. Januar ein vollautomatisiertes Hochregallager eröffnet. Mit der Anlage zentralisiert der Reifenhersteller seine lokalen Lager im Großraum Otrokovice, hieß es kürzlich in einer Pressemitteilung von Continental. Damit verbessere das Unternehmen seine Logistikprozesse weiter.

Das neue Lagerhaus ist 43 Meter hoch – das entspricht ungefähr der Höhe der Freiheitsstatue in New York, USA. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern können in dem Gebäude mehr als 930.000 Reifen gelagert werden. Hochregale mit schmalen Gängen ermöglichen die vertikale und horizontale Lagerung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Continental zentralisiert lokale Logistik
Seite 16 | Rubrik PROJEKTE-NEWS