Völlig neu gedacht

Thyssenkrupp Materials Services hat im niedersächsischen Rotenburg ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen. Es soll mit einem innovativen Konzept Branchenstandards setzen und die Leistungsfähigkeit des Werkstoffhändlers weiter steigern.

Das Layout des Standortes ist am optimalen Materialfluss ausgerichtet und muss nicht mehr, wie bisher, die ideale Beladereihenfolge der Lkw berücksichtigen. Bild: Thyssenkrupp Materials Services
Das Layout des Standortes ist am optimalen Materialfluss ausgerichtet und muss nicht mehr, wie bisher, die ideale Beladereihenfolge der Lkw berücksichtigen. Bild: Thyssenkrupp Materials Services
Redaktion (allg.)
Neubau

Wir wollen für unsere Kunden nicht nur der beste Materialverkäufer, sondern auch der beste Lieferkettenmanager sein“, erklärt Martin Stillger, Vorstandssprecher von Thyssenkrupp Materials Services, bei einer Pressekonferenz, die Ende April anlässlich der Eröffnung des neuen Logistikcenters von Thyssenkrupp Materials Services im niedersächsischen Rotenburg online stattgefunden hat.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Völlig neu gedacht
Seite 10 bis 13 | Rubrik PROJEKTE