Logistische Zentrale für Fertigungsverbund

Um künftig Produkte wie Brennstoffzellenstacks und Elektrolyseure lagern zu können, hat Bosch Bamberg ein neues Logistikzentrum im Bayernhafen errichten lassen. Dieses fungiert auch als zentrale Anlaufstelle für den internationalen Fertigungsverbund des Standorts.

Bosch Bamberg nutzt ein neues Logistikzentrum im Bayernhafen, um die Werke in der Stadt sowie 20 Werke des weltweiten Fertigungsverbunds zu versorgen. Bild: Bosch
Bosch Bamberg nutzt ein neues Logistikzentrum im Bayernhafen, um die Werke in der Stadt sowie 20 Werke des weltweiten Fertigungsverbunds zu versorgen. Bild: Bosch
Gunnar Knüpffer
Neubau

Die Lagerfläche, die Bosch Bamberg von der Deutschen Bahn in der Nähe des Bahnhofs angemietet hatte, beanspruchte das Transportunternehmen für die Verlegung einer neuen ICE-Schnellbahntrasse. Deshalb benötigte der internationale Automobilzulieferer ein neues Logistikzentrum in der nordbayerischen Stadt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Logistische Zentrale für Fertigungsverbund
Seite 10 bis 12 | Rubrik PROJEKTE
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.