Levi’s baut auf Cradle to Cradle

Levi Strauss & Co. bezieht im Dezember sein neues europäisches Vertriebs- und Logistikzentrum in Dorsten. Beim Bau legten das Fashionunternehmen und Delta Development einen besonderen Fokus auf Wiederverwertung, Ressourcenschonung und Abfallreduktion.

Der Bekleidungshersteller Levi Strauss & Co legt bei seinem neuen europäischen Distributionszentrum in Dorsten Wert auf Nachhaltigkeit. Bild: Delta Development
Der Bekleidungshersteller Levi Strauss & Co legt bei seinem neuen europäischen Distributionszentrum in Dorsten Wert auf Nachhaltigkeit. Bild: Delta Development
Gunnar Knüpffer
Neubau

Bei der Errichtung seines neuen Vertriebs- und Logistikzentrums in Dorsten im Norden des Ruhrgebiets hat Levi Strauss & Co. auf das Prinzip „Cradle to Cradle“ (C2C) gesetzt. „Es war eine Gelegenheit für uns, Prinzipien anzuwenden, die unser Engagement für Nachhaltigkeit unterstützen“, sagt Torsten Mueller, Vice President Distribution & Logistics, Europe, South Asia & MENA, von Levi Strauss & Co. Das Cradle to Cradle-Konzept, das von dem deutschen Chemiker Prof. Dr. Michael Braungart mitentwickelt wurde, beschreibe das Prinzip von zwei kontinuierlichen Kreisläufen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Levi’s baut auf Cradle to Cradle
Seite 10 bis 12 | Rubrik PROJEKTE