Werbung
Werbung
Werbung

Ein Cargo-Hub für Blumen aus Afrika

Das neue Luftfrachtterminal von Ethiopian Airlines in Addis Abeba soll die Wettbewerbsfähigkeit des Landes sichern. Realisiert haben den größten afrikanischen Luftfrachtumschlagplatz zwei deutsche Unternehmen.

Die staatliche Fluggesellschaft Ethiopian Airlines betreibt den größten Luftfracht-Umschlagplatz Afrikas am Flughafen von Addis Abeba. Bild: Unitechnik
Die staatliche Fluggesellschaft Ethiopian Airlines betreibt den größten Luftfracht-Umschlagplatz Afrikas am Flughafen von Addis Abeba. Bild: Unitechnik
Werbung
Werbung
Therese Meitinger
Neubau

Seit Anfang 2019 herrscht Hochbetrieb auf dem größten Air-Cargo-Umschlagplatz in Afrika: Der Wiehler Generalunternehmer Unitechnik hat das neue Luftfrachtterminal in Addis Abeba für die staatliche Fluggesellschaft Ethiopian Airlines geplant und realisiert. 600.000 Tonnen Frisch- und Trockenwaren lassen sich in der 38.000 Quadratmeter großen computergesteuerten Air-Cargo-Anlage pro Jahr umschlagen. Die Unitechnik Systems GmbH realisierte das Projekt mit dem Netphener Anlagenbauer Amova GmbH. Gemeinsam treten die beiden Unternehmen unter der Marke Acunis auf.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Cargo-Hub für Blumen aus Afrika
Seite 14 bis 15 | Rubrik PROJEKTE
Werbung