Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Bereits Anfang 2019 soll das neue automatisierte Logistikzentrum von Ferrero in Betrieb genommen werden. Bild: AFA Architects
Werbung
Werbung
Melanie Endres
LEBENSMITTEL
Ferrero baut an seinem Standort Villers-Écalles nahe Rouen, Frankreich, ein neues automatisiertes Logistikzentrum und beauftragte das Hamburger Unternehmen Jungheinrich als Generalunternehmer, das gab der Intralogistiker im November 2018 bekannt. Die Inbetriebnahme der Anlage ist Jungheinrich zufolge für Anfang 2019 geplant.

Das Hochregallager soll in Silobauweise konstruiert sein und eine Länge von 59 Metern haben. Nach Angaben des Unternehmens verfüge es über acht Gassen mit einer Gesamtkapazität von insgesamt 18.630 Palettenstellplätzen. Die Anlage sei für besonders hohe Durchsätze konzipiert und bestünde aus drei Temperaturzonen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ferrero und Jungheinrich
Seite 18 | Rubrik PROJEKTE
Werbung